Willkommen auf meiner Webseite.

  • + Jahre Erfahrung. Fokus auf Entwicklung von AR und VR Apps
  • Software u.a. Unity Game Engine, ARKit, ARCore, vuforia
  • Hardware u.a. iOS, Android, Cardboard, Gear VR, Microsoft Hololens
  • Bachelor of Science (B.Sc.) Game Design

Augmented & Virtual Reality

2010 gründete ich mit Markus Ambrus die Agentur Augmented Minds Ambrus & Lonau GbR in München. Seitdem beschäftige ich mich täglich als Augmented Reality und Virtual Reality Entwickler mit diesen Zukunftstechnologien. Zu unseren Referenzen zählen Projekte für weltbekannte Firmen. Als Spezialist für AR und VR helfen wir bei der Konzeption, Entwicklung und Betreuung von innovativen Projekten.

“Simply put, we believe augmented reality is going to change the way we use technology forever. We’re already seeing things that will transform the way you work, play, connect and learn.” —Tim Cook (Nov. 17)

Quelle: Barrons.com

Dank dem rasanten Aufstieg und der stetigen Weiterentwicklung von Smartphones und anderen Headsets verändert sich die Welt der Augmented Reality ständig. Mehr Hintergrundinformationen zur Erweiterten Realität gibt’s in der Zusammenfassung „Was ist Augmented Reality?“.

Quellenangeben zu den Bildern: IKEA, Pokemon GO, Microsoft Hololens

Aber auch die Virtuelle Realität, bei der man mit einem Cardboard oder Headset komplett in eine digitale Welt eintauchen kann, hat sich stark weiter entwickelt. Die neueste Evolutionsstufe im Jahr 2019 ist die Oculus Quest, welche für ca. 400€ auf den Massenmarkt abzielt:

Oculus Quest: Leistungsstarke Virtual Reality Brille. Mit integriertem Display und Prozessor, sowie zwei Controller für den Einstieg in die virtuelle Realität

Game Design

Mit dem Abitur in der Tasche zog ich im Jahr 2005 nach München und studierte Game Design an der MDH. Während dem Studium war ich als Praktikant bei der Chimera Entertainment GmbH an der Entwicklung von Windchaser tätig.

Die Bachelorarbeit selbst war das Spieleprojekt „Swordmaster“, welches über mehrere Monate hinweg in einer fünfköpfigen Gruppe entwickelt wurde.

Nach dem Abschluss 2008 ging es für ein Jahr nach Köln zu einer Spielefirma. Im Anschluss war ich bei der Spinor GmbH an der Entwicklung des Game Engine Editors und zwei Spieleproduktionen beteiligt.


Web Entwicklung

2006 übernahm ich bei meinem Sportverein die Pflege der Webseite. Seit dem betreue ich nicht nur die Seite des SC München, sondern auch weitere Web-Projekte. Unter anderem die Webseite von „Die Intolerante Isi“. Isi bietet einen Food Truck, Catering, Coaching sowie Koch- und Backkurse für Menschen mit Lebensmittelintoleranzen an.