Willkommen auf meiner Webseite.

  • + Jahre Erfahrung. Fokus auf Entwicklung von AR und VR Apps
  • Software u.a. Unity Game Engine, ARKit, ARCore, vuforia, Flutter, Firebase
  • Hardware u.a. iOS, Android, Cardboard, Gear VR, Microsoft Hololens
  • Bachelor of Science (B.Sc.) Game Design

“ While I expect phones to still be our primary devices through most of this decade, at some point in the 2020s, we will get breakthrough augmented reality glasses that will redefine our relationship with technology. ” — Mark Zuckerberg (Jan. 20)

Quelle: Facebook.com

Agentur Augmented Minds

2010 gründete ich mit Markus Ambrus die Agentur Augmented Minds Ambrus & Lonau GbR in München. Seitdem beschäftige ich mich täglich als Augmented Reality und Virtual Reality Entwickler mit diesen Zukunftstechnologien. Zu unseren Referenzen zählen Projekte für weltbekannte Firmen. Als Spezialist für AR und VR helfen wir bei der Konzeption, Entwicklung und Betreuung von innovativen Projekten.

Als Co-Founder und CTO bin ich u.a. für die Planung und Umsetzung der Apps tätig. Häufig bin ich als direkter Ansprechpartner für Kunden vom Erstkontakt, über die Beratung, Entwicklung und Testing bis hin zur Übergabe / Release der App(s) im gesamtem Prozess involviert.

Die verwendete Soft- und Hardware hängt vom jeweiligen Projekt ab. Bei der Software habe ich in über 10 Jahren mit einer Vielzahl von SKDs gearbeitet, u.a. metaio, vuforia, wikitude, ARKit und ARCore. Grundlage der meisten Apps war die Unity 3D Game Engine.

“Simply put, we believe augmented reality is going to change the way we use technology forever. We’re already seeing things that will transform the way you work, play, connect and learn.” — Tim Cook (Nov. 17)

Quelle: Barrons.com

Augmented & Virtual Reality

Dank dem rasanten Aufstieg und der stetigen Weiterentwicklung von Smartphones und anderen Headsets verändert sich die Welt der Augmented Reality ständig. Mehr Hintergrundinformationen zur Erweiterten Realität gibt’s in der Zusammenfassung „Was ist Augmented Reality?“. Und hier gibt es einige Videos zu Augmented Reality Beispielen.

Quellenangeben zu den Bildern: IKEA, Pokemon GO, Microsoft Hololens

Aber auch die Virtuelle Realität, bei der man mit einem Headset komplett in eine digitale Welt eintauchen kann, hat sich stark weiter entwickelt. Die neueste Evolutionsstufe aus dem Jahr 2019 ist die Oculus Quest, welche für ca. 400€ auf den Massenmarkt abzielt:

Oculus Quest: Leistungsstarke Virtual Reality Brille. Mit integriertem Display und Prozessor, sowie zwei Controller für den Einstieg in die virtuelle Realität

nurii – Gesunde Ernährung

Funktionen der nurii App
nurii: Funktionen der App

Im Jahr 2020 gründete ich mit Isabella Hener nurii. Die mobile Lösung soll Menschen mit Lebensmittel­intoleranzen helfen herauszufinden was für eine Intoleranz sie haben und wie sie am besten damit umgehen können. Laut BKK Umfrage leiden bereits 25% der Deutschen an einer Allergie oder Unverträglichkeit. Die nurii App unterstützt Personen, deren Alltag und Lebensqualität aufgrund von Unverträglichkeiten beeinträchtigt ist. Und Menschen die das Ziel haben sich gesünder und ausgewogener zu ernähren.

nurii Mobile und Web App
nurii: Mobile App (iOS und Android) für Endkunden, sowie Web App für Ernährungsberater

Als Co-Founder und CTO war ich u.a. für die gesamte Entwicklung der App tätig. Flutter wurde als Cross-Plattform Framework eingesetzt, um die App für iOS, Android und Web zu entwickeln. Als Backend kam Google Firebase für Authentication, Datenbank, Storage, Cloud Functions zum Einsatz.


Game Design

Von 2005 bis 2008 studierte ich Game Design an der MDH in München. Während dem Studium war ich als Praktikant bei der Chimera Entertainment GmbH an der Entwicklung von Windchaser tätig.

Die Bachelorarbeit selbst war das Spieleprojekt „Swordmaster“, welches über mehrere Monate hinweg in einer fünfköpfigen Gruppe entwickelt wurde. Als alleiniger Entwickler des Teams war ich für die gesamte Programmierung, inklusive Multiplayer verantwortlich.

Nach dem Abschluss ging es für ein Jahr nach Köln zu einer Spielefirma. Im Anschluss war ich bei der Spinor GmbH an der Entwicklung des Game Engine Editors und zwei Spieleproduktionen beteiligt.


Web Entwicklung

2006 übernahm ich bei meinem Sportverein die Pflege der Webseite. Seit dem betreue ich nicht nur die Seite des SC München, sondern auch weitere Web-Projekte. Unter anderem die Webseite von „Die Intolerante Isi“. Isi bietet einen Food Truck, Catering, Coaching sowie Koch- und Backkurse für Menschen mit Lebensmittelintoleranzen an.